Schachtfördertechnik zur Einlagerung kontaminierter Reststoffe in Sonderbergwerken

Maßgeschneiderte Lösungen für kerntechnische Anforderungen

Bei dem Einlagerungsprozess radioaktiver Abfälle in ehemalige Bergwerke und/oder passende Kavernen ist die Sicherheit von besonderer Bedeutung. Einlagerungsfälle mit kontaminiertem Abfall erfordern die Auslegung der Anlagentechnik nach relevanten kerntechnischen Regelwerken (z. B. KTA-Richtlinien und andere nationale / internationale Vorschriften).

Über viele Jahrzehnte haben wir uns diese Kenntnisse aufgebaut, die Technologie und die Produkte entwickelt, gemeinsam als Partner, in Zusammenarbeit mit der Industrie, den Normenausschüssen, den Instituten und den öffentlich-rechtlichen Unternehmen. Mit diesem Hintergrund bieten wir eine fundierte Grundlage für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Endlagern auf internationalen Märkten.

Unsere umfangreichen Erfahrungen in der Handhabung und Einlagerung radioaktiver und toxischer Abfälle sowie unser Know-how in der Ausführung von Gesamtanlagen von der Konstruktion über die Fertigung, Lieferung und Montage bilden die Grundlage für die Abwicklung von Projekten. Für Anlagen zur sicheren Handhabung und Einlagerung radioaktiver und toxischer Abfälle hat die SIEMAG TECBERG group in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden eine Reihe spezieller Komponenten konstruiert, gefertigt und geliefert.


Wir bieten 

  • Handhabungs- und Einlagerungstechnik für toxische Abfälle und Schwerlastmaterial
  • Untertage-Endlagerungssysteme für nukleare oder toxische Abfälle
  • Komplette Schachtförderanlagen nach den anzuwendenden Bestimmungen kerntechnischer Regelwerke
  • Umladebehälter
  • Sammeltransportbehälter
  • Kranmanipulatoren
  • Schwerlast-Manipulatoren
  • Portalhubwagen zur Handhabung von Containern
  • Plateauwagen
  • Stapelfahrzeuge
     

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon:+49 2773 9161-0
E-Mail:info@siemag-tecberg.com
E-Mail senden