Technischer Service

Anlagenbetrieb

Im Auftrag der AlpTransit Gotthard AG hat SIEMAG TECBERG die vollautomatische Schachtförderanlage für den Transport der Berge, des Baumaterials und des Personals während der gesamten Bauphase des neuen Gotthard-Basistunnels im Abschnitt Sedrun von 2002 bis Mitte 2012 betrieben. Zur Ausrüstung der Anlage gehörten neben der Hauptförderung eine Hilfsfahranlage, die Einrichtungen zur Handhabung der Seile und eine mobile Rettungswinde.

Grafik Anlagenbetrieb

Die tägliche Förderleistung betrug 6350 t Berge, zuzüglich 50 Materialeinheiten sowie 960 Personen. Diese Kapazität erforderte eine 4-Seil-Koepe-Fördermaschine mit einem Drehstrommotor als Direktantrieb mit einer Leistung von 4200 kW, die einen seilgeführten, zweietagigen Korb mit 50,8 t Nutzlast und Gegengewicht antrieb.

Eine weitere Eintrommel-Förderanlage, ausgelegt als Mittlere Seilfahrtanlage mit zweietagigem Korb, Nutzlast 1,6 t, diente zur Nebenseilfahrt und als Hilfsfahranlage.

Betreibermodell: Anlagenbetrieb & Service

  • Betrieb durch bergbauqualifizierte SIEMAG TECBERG-Mitarbeiter 
  • 24-Stunden-Betrieb an 7 Tagen/Woche 
  • Zertifizierung des Betriebes nach DIN EN 9001:2008
  • TAS/BVOS-Sicherheitsstandards sowie die einschlägigen DIN-EN-Normen 

Technische Broschüren