Schwerlastförder- und Einlagerungstechnik

Systeme für Spezialanwendungen

Sicherheit für kommende Generationen

Bei der Lagerung von radioaktiven Abfällen ist der Sicherheitsaspekt von größter Bedeutung. Aufgrund ihrer extrem schädigenden Wirkung und der Tatsache, dass diese Rückstände nicht vollständig zu beseitigen sind, müssen sie auf Dauer sicher aus dem Lebensbereich des Menschen entfernt werden. Die langen Halbwertszeiten einiger Radionuklide erfordern eine sichere Endlagerung über Tausende von Jahren. 

Neben der Planung und Realisierung von Bergbauanlagen, ist  SIEMAG TECBERG seit über 30 Jahren auch in der nuklearen Endlagertechnik tätig. Für die Handhabung von nuklearen Behältern und Gebinden, die speziell für die untertägige Zwischen- und Endlagerung konzipiert wurden, hat das Unternehmen bis heute eine Vielzahl von Systemen und Produkten geplant und geliefert.

Der gegenwärtige Auftragsbestand von SIEMAG TECBERG umfasst auch die Planung und den Bau für die Modernisierung der ursprünglichen Schachtförderanlagen des ehemaligen Eisenerzbergwerks Konrad bei Salzgitter, das mit seinen zwei Schächten zum Endlager für radioaktive Abfälle umgebaut wird.

Intensive Kontakte sowohl zu kerntechnischen Forschungsinstituten als auch zu Betreibern kerntechnischer Anlagen und zu den Genehmigungsbehörden sorgen stets für die Einhaltung der Sicherheitsstandards aller Planungen und Erzeugnisse von SIEMAG TECBERG.

Die Einlagerung radioaktiver und toxischer Abfälle stellt höchste Anforderungen

Der Schwerpunkt unserer Planungen liegt auf:

  • Förderanlagen 
  • Handhabungseinrichtungen
  • Einlagerungsvorrichtungen für Zwischen- und Endlager 

Unsere umfangreichen Erfahrungen in der Handhabung und Einlagerung radioaktiver und toxischer Abfälle sowie unser Know-how in der Ausführung von Gesamtanlagen von der Konstruktion über die Fertigung, Lieferung und Montage bilden die Grundlage für die Abwicklung und Finanzierung von Großprojekten. 

Für Anlagen zur sicheren Handhabung und Einlagerung radioaktiver und toxischer Abfälle hat SIEMAG TECBERG in enger Zusammenarbeit mit den Kunden eine Reihe spezieller Komponenten konstruiert, gefertigt und geliefert, wie z. B. 

  • Umladebehälter
  • Sammeltransportbehälter 
  • Kranmanipulatoren für das Handling der Umladebehälter
  • Schwerlast-Manipulatoren
  • Rollgangförderanlagen, Hub- und Beschickeinrichtungen 
  • Strahlenschutz- und Bedienungswände für heiße Zellen, einschließlich Blind- und Gerätestopfen 
  • Einrichtungen für Paketierungsanlagen, wie Zwischenbunker und Abfüllbox, Tablettenbunker mit Ausschleusbox 
  • Bohrlochrohre, einschließlich Mustertypen von HAW-Kokillen
  • Einlagerungsvorrichtung in Strecken
  • Portalhubwagen zur Handhabung von Containern
  • Plateauwagen

Die Erprobung auf entsprechenden übertägigen Versuchsständen hat die fachmännische Umsetzung und Praxistauglichkeit der von uns geplanten und realisierten Systeme und Komponenten belegt.

Eine fach- und sachgerechte Montage wird durch unser Montagefachpersonal sichergestellt. Ein zuverlässiger Kundendienst nach Inbetriebnahme gewährleistet die optimale Verfügbarkeit unserer Einlagerungsmaschinen und -vorrichtungen.

Die zukünftigen Wachstumserwartungen erfordern weiterhin den Einsatz von Kernbrennstoffen in den Industrie- und Schwellenländern und werden international zu einer steigenden Nachfrage nach dem Bau von Endlagern mit einer angemessenen, sicheren Endlagertechnologie führen.

Es ist weithin bekannt, dass Deutschland einer der Weltmarktführer in der Entwicklung von Endlagertechnik für nukleare Abfallstoffe ist. Dies spiegelt sich auch in den spezialisierten Lieferanten wider, die diese Industrie unterstützen.

SIEMAG TECBERG hat über die letzten 30 Jahre die entsprechenden Kenntnisse aufgebaut, die Technologie und die Produkte entwickelt, und zwar gemeinsam als Partner, in Zusammenarbeit mit der Industrie, den Normenausschüssen, den Instituten und den öffentlich-rechtlichen Unternehmen, und bietet vor diesem Hintergrund eine fundierte Grundlage für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Endlagern sowohl in Deutschland als auch für die internationalen Märkte.

Technische Broschüren